Lange, stark befahrene Autostrecke nach Cathlamet

Da wir einen weiteren heissen Tag erwarteten, starteten wir bereits um 07:45 bei 12°C. Zum Glück war es dann nur bis zu 26°C warm. Wie schon am Vortag war die Strasse bis Kelso/Longview nicht besonders schön. Ab der Stadt folgten wir dann aber dem Nordufer des Columbia River, wo die Route dann deutlich schöner war. Auf der schmalen und kurvigen Strasse hatte es teilweise aber relativ viel Verkehr. Gegen Abend kam dann noch Gegenwind als weiteres Hindernis dazu. Trotzdem hatten wir auf den 97km eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 16km/h.

Den Abend genossen wir in Cathlamet mit den am Vortag getroffenen Velofahrern bei einer wunderbaren Pizza.