Wunderschöner Eisenbahntrail

Nach einer erholsamen Nacht direkt am Meer waren wir nach dem Packen mässig motiviert loszufahren. Aufgrund des sehr anstrengenden Auf und Ab des Vortages, erwarteten wir eine ähnlich anstrengende Route zum anderen Fährhafen der Insel. („For some reasons“ beinhaltete unsere Routenplanung keine Höhendiagramme…).

Glücklicherweise war die Strecke dann aber weniger hügelig als erwartet und wir erreichten den Fährhafen ca 10 Minuten vor Abfahrt der Fähre.

Am Ende der schönen Überfahrt erreichten wir das riesige Fährterminal von Swartz Bay, wo etwa 5 Fährlinien beginnen und enden. Den Weg nach Victoria wollten wir unterwegs mit Google Maps finden. Zum Glück sahen wir aber an der Stelle, wo die Ausfahrt des Terminals zur Autobahn wurde, einen Wegweise für Fahrräder. Bei der nahe gelegenen Karte sahen wir, dass uns der Lochside und der Galopping Goose Trail genau an den gewünschten Ort in Victoria bringent. Es handelte sich dabei um eine ehemalige Eisenbahnlinien und somit konnten wir die Fahrt mit angenehmen Steigungen und wenig Verkehr in die Stadt richtig geniessen. Grosse Teile der Trails verliefen durch Wälder, so dass wir grösstenteils im Schatten fahren konnten.

Unterwegs wollte es der Zufall noch, dass wir ein anderes Liegeradtandem trafen!!!

Mit der Fahrt auf den Trails sahen wir auf unserer Reise erstmals mehr fahrende Fahrräder als Fahrräder hinten an Autos befestigt.

In Victoria übernachteten wir bei einer Kanadierin, welche wir Wochen zuvor in Beaver Creek getroffen hatten.