Über den White Pass zurück nach Alaska.

Am frühen Morgen bewältigten wir den kurzen steilen (14%) Weg zurück zum Highway und fuhren dann wiederum bei wunderbarem Wetter weiter.

Obwohl es von Conrad bis zum White Pass eigentlich nur rund 300m Höhendifferenz sind, hatten wir durch das auf und ab der Strasse über 900m Höhendifferenz zu bewältigen.

Unterwegs konnten wir eine abwechslungsreiche Landschaft und stillgelegte Minengebäude betrachten. Aufgrund der Hitze verbrauchten wir fast den ganzen Wasservorrat (zum Glück hatten wir am Vorabend noch einige Liter Wasser gefiltert).

Auf dem White Pass, wechselten wir nun zum zweiten Mal das Land und die Zeitzone.

Ab dem White Pass (~1000m) folgte dann eine lange und steile 16 km Abfahrt nach Skagway auf Meereshöhe. Da wir aufgrund des starken Gefälles viel bremsen mussten, legten wir zwei Stopps zum Kühlen der Bremsen ein. So konnten wir Schäden an den Bremsen verhindern.

Kurz vor Skagway erreichten wir den Grenzposten für die Einreise in die USA. Die Einreiseformalitäten waren hier ähnlich unkompliziert wie die Land-Einreise nach Kanada, kein Vergleich mit der Einreise mit dem Flugzeug.

In Skagway haben wir nun zwei Tage Pause vor der Fähre in Richtung Vancouver Island.